VB-UFO-Konverter 3D-Modellentwicklung

Juli 9, 2018

VB-Flux-Lev-UFO-Konverter-450Dieser Modellentwurf ist eine Abwandlung der bisherigen Modellentwürfe mit einer Rotorkugel. Statt der Kugel wird nun eine Scheibenform gewählt. Versuche, mit einer Kugel die Levitation zu erreichen, sind gescheitert. Auf dem neu entwickelten Rotor, den ich UFO-Rotor nenne, werden auf der Ober- und der Unterseite Magneten montiert, die nach außen die gleiche Polarisierung aufweisen, wie die jeweils im Stator gegenüberliegend angeordneten Magneten. Die in den Zeichnungen schwarz dargestellten Magneten sind in Richtung der Schraubensenke auf Südpol polarisiert, die grauen Magneten sind auf Nordpol polarisiert. Wie zu sehen ist, sind auf beiden Seiten der Statoren auch jeweils gegenpolige Magneten integriert worden. Gegenüber der Kugelform hat die UFO-Form den Vorteil, dass sich die Magneten auf einer größeren Gesamtoberfläche gegenüberstehen, so dass der Wirkungsgrad der Abstoßung höher ausfällt und das Gewicht des Rotors im Verhältnis zur Abstoßungskraft der Magneten günstiger ist. Wie man in den unten verlinkten Videos sehen kann, funktioniert die Levitation! Dies ist ein erster Erfolg des Projektes! VB-Flux-Lev-UFO-Konverter-Rotor-3-Teile-450

VB-Flux-Lev-UFO-Konverter-Stator-5-Teile-450

Rechtlicher Hinweis:
Alle abgebildeten Zeichnungen unterliegen dem Copyleft des jeweiligen Urhebers. Die uneingeschränkten Nutzungsrechte liegen beim Vision Blue Energy e.V. Bad Liebenstein und dem Vision Blue Förderverein e.V. Eisenach. Die Nutzung und Weiterentwicklung der Darstellungen wissenschaftlicher und technischer Art ist erlaubt soweit hieraus keine kommerzielle Nutzung hervorgeht. Eine kommerzielle Nutzung bedarf in jedem Falle des Einverständnisses des Vision Blue Energy e.V.!

Disclaimer:
All blueprints are subject to copyleft of the respective author. The unrestricted use rights are with the Vision Blue Energy Association e.V. Bad Liebenstein and the Vision Blue Förderverein e.V.. The use and further development of the representations of scientific and technological kind is allowed provided that these shows not for commercial use. Any commercial use requires permission of the Vision Blue Energy Association.

ACHTUNG:
DIE VERWENDUNG ALLER KONSTRUKTIONSPLÄNE UND SKIZZEN ERFOLGT AUF EIGENE GEFAHR! DIE URHEBER HAFTEN WEDER FÜR ETWA FEHLENDE FUNKTIONSFÄHIGKEIT NOCH FÜR SCHÄDEN!

CAUTION:
USING OF ALL CONSTRUCTION PLANS AND SKETCHES IS YOUR OWN RISK! THE AUTHORS ARE NOT BE LIABLE FOR ANY MISSING FUNCTIONALITY OR FOR ANY DAMAGE!

 

Advertisements

VB-FluxLev-Konverter Erkenntnisse

Mai 29, 2018

Das Gelingen einer magnetischen Levitation ist von vielen Faktoren abhängig. Im Video wird erklärt, warum Magneten in einer gewissen Dichte angeordnet sein müssen, damit nicht bei gleicher Polarisierung der gegenüberliegenden Magneten statt Abstoßung eine Anziehung erreicht wird.

The success of magnetic levitation depends on many factors. The video explains why magnets must be arranged in a certain density, so that attraction is not achieved with the same polarization of the opposing magnets instead of repulsion.

Nachtrag vom 31.05.2018:

VB-Flux-Lev-Statorsockel-Rotor-neu-450x641
MagnetRotor450Der kugelrunde Rotor ist komplett und mit 146 Magneten bestückt. Beim Test mit dem Statorsockel haben wir festgestellt, dass die Aussparungen für die Spulen „Magnetlöcher“ mit Gegenpolarisierungen verursachen, die die Rotorkugel nach unten ziehen. Außerdem sind die Magneten im Statorsockel nicht dicht genug. Daher wird auch der Stator überarbeitet und durchgehend mit dichter gesetzten Magneten versehen. Die Spulen werden nun von oben eingesetzt, dafür muss auch die Statorkuppel überarbeitet werden. Entwicklungsarbeit dauert halt und man gewinnt viele neue Erkenntnisse. Dank 3D Druck wurde nur ein wenig Strom und Filament eingesetzt.
PS: Die Schrauben, mit denen die Magneten fixiert wurden sind M3 Schrauben aus V4A Stahl und abslout nicht magnetisch.

The spherical rotor is complete and equipped with 146 magnets. When tested with the stator base, we found that the recesses for the coils cause „magnetic holes“ with back polarizations that pull the rotor ball down. In addition, the magnets in the stator base are not tight enough. Therefore, the stator is revised and provided throughout with denser set magnets. The coils are now inserted from above, but also the stator dome has to be reworked. Development work lasts and you gain many new insights. Thanks to 3D printing only a little power and filament was used.
PS: The screws with which the magnets were fixed are M3 screws made of V4A steel and are not magnetic.

Rechtlicher Hinweis:
Alle abgebildeten Zeichnungen unterliegen dem Copyleft des jeweiligen Urhebers. Die uneingeschränkten Nutzungsrechte liegen beim Vision Blue Energy e.V. Bad Liebenstein und dem Vision Blue Förderverein e.V. Eisenach. Die Nutzung und Weiterentwicklung der Darstellungen wissenschaftlicher und technischer Art ist erlaubt soweit hieraus keine kommerzielle Nutzung hervorgeht. Eine kommerzielle Nutzung bedarf in jedem Falle des Einverständnisses des Vision Blue Energy e.V.!

Disclaimer:
All blueprints are subject to copyleft of the respective author. The unrestricted use rights are with the Vision Blue Energy Association e.V. Bad Liebenstein and the Vision Blue Förderverein e.V.. The use and further development of the representations of scientific and technological kind is allowed provided that these shows not for commercial use. Any commercial use requires permission of the Vision Blue Energy Association.

ACHTUNG:
DIE VERWENDUNG ALLER KONSTRUKTIONSPLÄNE UND SKIZZEN ERFOLGT AUF EIGENE GEFAHR! DIE URHEBER HAFTEN WEDER FÜR ETWA FEHLENDE FUNKTIONSFÄHIGKEIT NOCH FÜR SCHÄDEN!

CAUTION:
USING OF ALL CONSTRUCTION PLANS AND SKETCHES IS YOUR OWN RISK! THE AUTHORS ARE NOT BE LIABLE FOR ANY MISSING FUNCTIONALITY OR FOR ANY DAMAGE!


Konzept eines Levitations-Konverters

April 23, 2018

VB-FluxLev-EMDR-Konverter-450x641-jpgVB-FluxLev-EMDR-Konverter-Kuppel-450x641-jpgDas Konzept eines Levitations-Konverters nimmt langsam Gestalt an. Da es in der VisionBlueEnergy Facebookgruppe eine Diskussion zur der Problematik gab, ob der magnetische Rotor nicht nach oben ausbrechen könnte, überlegen wir, ob wir der Konstruktion noch eine Art Kuppel aufsetzen, in denen montierte Magneten den Gegendruck nach unten gewährleisten. Diese Kuppel könnte auf Gewindestangen, die auch mit dem Stator verankert werden müssen, aufmontiert werden. Die Höhe der Kuppel ließe sich dann mittels aufgeschraubter Muttern genau einstellen, dass der Gegendruck von oben den Rotor im Stator schweben lässt ohne dass er nach oben ausbrechen kann.

Die im System verwendeten Spulen haben keinen Spulenkern, wodurch die Flussfrequenzen keinerlei Begrenzung unterliegen. Wir haben bereits solche Spulen erfolgreich getestet, was im folgenden Video ersichtlich ist:

Auch die Levitation eines horizontal magnetisch gelagerten Systems haben wir bereits getestet und herausgefunden, dass die Reibungsverluste durch die verringerte Gravitation des Rotors exorbitant sinken. Dies ist aus folgendem Video ersichtlich:

Die Levitaion wird dadurch erzielt, dass die Magneten im Rotor alle nach außen in der gleichen Polarität wie die Magneten am Stator ausgerichtet werden, damit es eine Abstoßung gibt. Das System läuft also im Monopolmodus. Die dargestellte Schaltung ist nur vorläufig.

Englisch:

The concept of a levitation converter is slowly taking shape. Because there was a discussion in the VisionBlueEnergy Facebook group about the problem of whether the magnetic rotor could not break up, we think about adding a kind of dome to the design, in which mounted magnets ensure counterpressure down. This dome could be mounted on threaded rods, which also need to be anchored to the stator. The height of the dome could then be precisely adjusted by means of screwed-on nuts that the back pressure from above allows the rotor to float in the stator without it being able to break up.

The coils used in the system do not have a coil core, which means that the flux frequencies are not limited. We have already successfully tested such coils, as shown in the following video:

https://www.youtube.com/watch?v=2HDRm4X4sg8

We have already tested the levitation of a horizontal magnetically levitated system and found that the friction losses due to the reduced gravitation of the rotor are exorbitant. This is evident from the following video:

https://www.youtube.com/watch?v=gROYyqOVnMA

The levitation is achieved by aligning the magnets in the rotor all outwards in the same polarity as the magnets on the stator so that there is a repulsion. So the system runs in monopole mode. The circuit shown is only preliminary.

Rechtlicher Hinweis:
Alle abgebildeten Zeichnungen unterliegen dem Copyleft des jeweiligen Urhebers. Die uneingeschränkten Nutzungsrechte liegen beim Vision Blue Energy e.V. Bad Liebenstein und des Vision Blue Förderverein e.V. Eisenach. Die Nutzung und Weiterentwicklung der Darstellungen wissenschaftlicher und technischer Art ist erlaubt soweit hieraus keine kommerzielle Nutzung hervorgeht. Eine kommerzielle Nutzung bedarf in jedem Falle des Einverständnisses des Vision Blue Energy e.V.!

Disclaimer:
All blueprints are subject to copyleft of the respective author. The unrestricted use rights are with the Vision Blue Energy Association e.V. Bad Liebenstein and the Vision Blue Förderverein e.V.. The use and further development of the representations of scientific and technological kind is allowed provided that these shows not for commercial use. Any commercial use requires permission of the Vision Blue Energy Association.

ACHTUNG:
DIE VERWENDUNG ALLER KONSTRUKTIONSPLÄNE UND SKIZZEN ERFOLGT AUF EIGENE GEFAHR! DIE URHEBER HAFTEN WEDER FÜR ETWA FEHLENDE FUNKTIONSFÄHIGKEIT NOCH FÜR SCHÄDEN!

CAUTION:
USING OF ALL CONSTRUCTION PLANS AND SKETCHES IS YOUR OWN RISK! THE AUTHORS ARE NOT BE LIABLE FOR ANY MISSING FUNCTIONALITY OR FOR ANY DAMAGE!

 


VB-FluxLev Rotor Test – VB-FluxLev Testing the Rotor Stage

August 15, 2017

Was haben wir uns dabei gedacht? Denkt selbst mal nach, vielleicht kommt ihr drauf! What were we thinking about? Think for yourself, maybe you’ll get it!


Kromrey Konverter Eigenbau

Juli 6, 2015

Dieses Video wurde anlässlich der Vorführung eines Kromrey-Konverter Eigenbaus während der Jahresmitgliederversammlung des Vision Blue Energy e.V. erstellt. Der Konstrukteur weist darauf hin, dass das System mit dem größeren Spulen, welche ab Minute 3.25 links zu sehen sind, effektiver gearbeitet hat. Diese Spulen waren allerdings nicht mehr verwendbar, weil die Weicheisenkerne unzureichend befestigt waren, so dass sie durch die hohen Zentrifugalkräfte nach außen getrieben sind und an die Weicheisenblöcken schliffen. Gleichwohl beweist der Apparat auch mit den kleineren Spulen, dass ein Anti-Lenz-Effekt gegeben ist, wenn die Ausgänge entweder kurz geschlossen werden, oder eine Glühlampe als Last eingebunden wird.


VisionBlue Mini-Megakonverter Gesamtkonzept

Januar 14, 2014

MiniMega-Gesamtkonzept-450

MiniMega-mech-Konstruktion-mit-Masen-450

Das Konzept des Megakonverters wurde überarbeitet, um zunächst mit einem kleineren Prototyp Versuchsreihen durchzuführen. Es geht um die Erforschung der Wirkungsweise gegenläufig drehender Rotoren in Bezug auf die Mittelebene. Es gibt bei dem Gerät zwei Rotoren, die sich gegenläufig drehen sollen. Die Achsaufhängung wird radial. Es gibt zwei selbständig bewegbare Module mit jeweils einer starren Achse (10 mm Durchmesser). Die Rotoren werden einen Durchmesser von 15 cm bekommen und in jeden Rotor, der aus einer 30 mm starken Aluminiumscheibe besteht, werden zwei Radialkugellager eingepresst. Die Rotoren werden auf Grundlage eines Monopolsystems angetrieben. Verschieden lange Stücke von Aluminiumhülsen, die über die Welle geschoben werden, sorgen für die genau berechneten Abstände. In die Mittelebene werden Flachspulen integriert die die Generatorebene darstellen. An den Seitenflächen werden jeweils 6 Rundmagneten in Multipolanordnung angeschraubt. Als Materialien für die Tragekonstruktion können Materialien aus dem Baumarkt verwendet werden. So eignet sich für die Platten neben Plexiglas auch Sperrholz oder Spanplatten.

Rechtlicher Hinweis:
Alle abgebildeten Zeichnungen unterliegen dem Copyleft des jeweiligen Urhebers. Die uneingeschränkten Nutzungsrechte liegen beim Vision Blue Energy e.V. Bad Liebenstein und des Vision Blue Förderverein e.V. Eisenach. Die Nutzung und Weiterentwicklung der Darstellungen wissenschaftlicher und technischer Art ist erlaubt soweit hieraus keine kommerzielle Nutzung hervorgeht. Eine kommerzielle Nutzung bedarf in jedem Falle des Einverständnisses des Vision Blue Energy e.V.!

Disclaimer:
All blueprints are subject to copyleft of the respective author. The unrestricted use rights are with the Vision Blue Energy Association e.V. Bad Liebenstein and the Vision Blue Förderverein e.V.. The use and further development of the representations of scientific and technological kind is allowed provided that these shows not for commercial use. Any commercial use requires permission of the Vision Blue Energy Association.